Startseite
 

Aktuelles

13.11.2015 | News Ratsfraktion

SPD Fraktion

Windkraft in Borchen

10.02.2015 | News Ratsfraktion
25.05.2014 | News Ortsverein

Termine

02.
Dez
Freitag - 02.
Dez
Samstag

Keine Termine gefunden

 

Aktion: Eins mehr, danke sehr

Der SPD-Ortsverein Borchen führt 2 Mal im Jahr (im Frühjahr und im Herbst) die Aktion "Eins mehr, danke sehr" durch. Sie findet traditionell vor dem Edeka Hunold in Nordborchen statt.
Wir bitten die Kunden einen haltbaren Artikel (Konserven, Kaffee, Kakao, Nudeln, Zucker, usw...) mehr zu kaufen und diese dann zu spenden. Diese eingesammelten Spenden übergeben wir dem Borchener Warenkorb. Der versorgt bedürftige Menschen, die es auch in Borchen gibt!
Bei unserer Aktion im November haben wir einen neuen Rekord aufgestellt! Unglaubliche 20!!! Körbe konnten wir dem Borchener Warenkorb übergeben. Das haben sie, die Kunden/Spender geschafft. Dafür möchten wir uns ganz herzlich, im Namen der Bedürftigen, bedanken!!!
Im nächste Frühjahr starten wir wieder die nächste Aktion! Schaffen wir dann wieder einen neuen Rekord....!?

Einige SPD-Mitglieder bei der Aktion "Eins mehr, danke sehr"
___________________________________________________________

Landtagskandidatin Nektaria Bader besucht OV-Borchen

Auf der letzten Ortsvereinsversammlung hat uns unsere Landtagskandidatin für den Wahlbezirk Paderborner Land, Nektaria Bader, besucht. Nachdem sie sich persönlich vorgestellt hat, stellte sie ihre Themenschwerpunkte für den anstehenden Landtagswahlkampf 2017 vor. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Bildungspolitik. Daneben hatten die zahlreichen anwesenden Mitglieder Gelegenheit, mit Nektaria zu diskutieren.
Sie wird sich 2017 den Menschen in Borchen bei verschiedenen Gelegenheiten und Aktionen vorstellen und mit den Bürgerinnen und Bürgern sprechen.

Auf dem Foto Nektaria Bader mit Reiner Allerdissen und dem
1. Vorsitzenden des SPD-OV-Borchen Herbert Berger

_______________________________________________________

Presseerklärung zum Urteil des Mindener VG

Presseerklärung von Bürgermeister Allerdissen zum Urteil des Mindener Verwaltungsgerichts bezgl. Windernergieanlage!

Klicken Sie auf diesen LINK!

Stellungnahme zur Presseerklärung des Kreises Paderborn zu dem Thema

Klicken Sie auf diesen LINK!

 __________________________________________________________

CDU...unglaublich...

"Ein Behinderter reicht mir nicht..." , soweit der Kommentar von Hubert Franke (CDU) zum geplanten barrierefreien Zugang des Mallinckrodthofes in Borchen. Bei Kosten von 240.000 Euro für einen Aufzug; da ist es völlig in Ordnung wenn man Fragen stellt. Aber, die Art und Weise, wie Hubert Franke und Teile der CDU-Fraktion sich hier äußerten, legt die Vermutung nahe, dass einiges völlig übersehen wurde:
1. Der Aufzug erschließt u.a. das Café in der Hochparterre, sowie die Räume des Jobcenters und des Trauzimmers im ersten Stock.
2. Es profitieren natürlich auch Rollstuhlfahrer und andere gehbehinderte Menschen, die an den kulturellen Veranstaltungen teilnehmen möchten.
3. Alle anderen können den Aufzug auch nutzen. Von Seiten der CDU anzuführen, ob das denn alles lohnen würde und man könne die Rollstuhlfahrer doch auch in die höheren Räume hochtragen, ist nur eines: Völlig peinlich und einfach nur WÜRDELOS so etwas überhaupt zu erwähnen.

Patrick Knüttel
_________________________________________________________

SPD-Borchen teilt gegen Landrat aus

Bestürzung, Fassungslosigkeit, Unverständnis und Wut über das Urteil des Verwaltungsgerichts in Minden, aber auch zu den dazu erfolgten Reaktionen aus dem Kreishaus, so lässt sich das Ergebnis der heutigen Beratung der SPD-Fraktion im Borchener Rat zu dem Thema zusammenfassen.

Wenn der Landrat verkünden lässt, das spätestens nach den Urteilen zu den FNP in Büren und Bad Wünnenberg jeder Stadt oder Gemeinde im Kreisgebiet klar sein musste, dass sie ihre Flächennutzungspläne aktualisieren bzw. sie dem Anspruch des Gesetzgebers, der Windkraft substanziell Raum zu geben, Rechnung tragen muss, ist das schlicht eine bodenlose Frechheit, so der Fraktionsvorsitzende Herbert Berger. An keiner Stelle in der Urteilsbegründung aus Minden werden aus unserer Sicht inhaltliche Fehler oder gar die Verletzung des Anspruchs nach substanziellen Raum für die Windkraft angeführt!

Vielmehr bleibt hier die Frage zu stellen, wieso seinerzeit die Fachleute im Kreishaus, aber auch in Detmold und in 2007 sogar das Gericht in Minden den Borchener Flächennutzungsplan als rechtlich korrekt eingestuft haben. Hat man damals nicht genau hingeschaut?

Nein, hier werden juristische „Wortspaltereien“ zur Urteilsbegründung bemüht, mit der letztlich wohl jeder Flächennutzungsplan gekippt werden könnte, so die einhellige Meinung in den Beratungen.

Unverständnis hat die Aussage des Landrats in Presse, Funk und Fernsehen, dass das Urteil kein Rechtsmittel zulasse, bei der SPD-Fraktion ausgelöst. Steht doch im Urteil eindeutig, dass Rechtsmittel beim Oberverwaltungsgericht beantragt werden können! Eine durchaus gängige Praxis zu Verwaltungsgerichtsurteilen. Will der Landrat hier seinen Ruf als „Windmüller“ und als Förderer der Windenergie im Kreis Paderborn manifestieren? Warum versucht er im Sinne der Windkraftinvestoren zu agieren? Ist er als oberster Repräsentant des Kreises nicht allen Bürgern im Kreis Paderborn verpflichtet? Dazu gehört aus unsere Sicht auch die Beantragung des Widerspruchverfahrens beim Oberverwaltungsgericht in Münster. Vor allen Dingen dann, wenn die Urteilsbegründung auch auf Vorschriften und Regelungen abhebt, die zum Zeitpunkt der Planfestlegungen in Borchen noch gar keine rechtliche Relevanz hatten, also eine Aussicht auf Erfolg des Widerspruchs überhaupt nicht ausgeschlossen ist!

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger in allen Ortsteilen in Borchen auf, sich gegen weitere Windräder als die 42 bereits existierenden und gegen das Vorgehen des Landrats zu wehren! Inzwischen liegen Anträge für Windkraftanlagen in allen fünf Borchener Ortsteilen vor.

Zudem wurden mit Veröffentlichung des Urteils vom Kreis umgehend 7 weitere Anträge für Anlagen in Dörenhagen bekanntgegeben. Ein Schelm, wer Böses bei den zeitlichen Zusammenhängen denkt!
__________________________________________________________

Haushaltsrede zum Haushalt 2016

Die Haushaltsrede zum Haushalt 2016 unseres Fraktionsvorsitzenden Herbert Berger, können sie über den untenstehenden Link nachlesen.

Haushaltsrede

__________________________________________________

Windkraft in Borchen in der Presse

Artikel von Investor

Antwort von Bürgermeister Allerdissen und Fraktion

 

__________________________________________________

WIR
im Borchener Rat

(klicken Sie zum Vergrößern auf das Foto )

Die neue Fraktion von links nach rechts:

Oliver Conrad, Michael Hartmann,
Herbert Berger (Fraktionsvorsitzender),
Susanne Lippegaus (2. stellv. Bürgermeisterin),
Gerald Klocke (neuer Ortsvorsteher Nordborchen),
Hans-Jörg Nordmeyer, Volker Tschischke (Fraktionsgeschäftsführer),
Jürgen Schmidt (stellv. Fraktionsvorsitzender),
Patrick Knüttel, Lutz Paleschke (kein Ratsmitglied mehr), Björn Wippermann

____________________________________________________

Herzlich Willkommen
auf unserer Homepage

Schön, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen, Termine und Neuigkeiten rund um den SPD-Ortsverein Borchen.

Wir möchten politisches Engagement ermöglichen und fördern. Deshalb sind wir offen für alle Menschen, die sich engagieren wollen, auch wenn sie nicht gleich Mitglied einer Partei werden möchten. Ihre Anregungen, Ideen aber auch Kritik sind willkommen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, egal ob über unser Kontaktformular oder einfach im persönlichen Gespräch.

Viel Spaß beim Stöbern und Mitmachen wünscht Ihnen und Euch,

Herbert Berger, Vorsitzender SPD OV Borchen

 

Kommunalwahl 2014

Hier geht es zu den SPD-Kandidaten Ihres Ortes/Wahlkreises:
______________________________________________

- Alfen

WK 1 Hans-Jörg Nordmeier
WK 2 Michael Hartmann

- Kirchborchen

WK 3 Björn Wippermann
WK 4 Daniel Poggenpohl
WK 5 Wilhelm Schäfers
WK 6 Susanne Lippegaus

- Nordborchen

WK 7 Oliver Conrad
WK 8 Gerald Klocke
WK 9 Herbert Berger
WK 10 Jürgen Schmidt

- Dörenhagen

WK 11 Nicolas Amedick
WK 12 Patrick Knüttel


- Etteln

WK 13 Lutz Paleschke
WK 14 Volker Tschischke

__________________________________________________

- Was haben wir 2009 versprochen,

was haben wir umgesetzt!?

 

Klicken Sie hier!!!

SPD vor Ort

Unser Bürgermeister

Reiner Allerdissen

Wissen, was Borchen voranbringt! » zur Website

SPD aktiv

Mitmachen & mitgestalten

Mitglied werden!

Unsere Seite für alle, die aktiv werden wollen! » zur Webeite

 
 

© SPD Ortsverein Borchen

1. Vorsitzender: Herbert Berger
Holsteiner Weg 49
33178 Borchen

© SPD Ratsfraktion Borchen

Fraktionsvorsitzender: Herbert Berger
Hosteiner Weg 49
33178 Borchen